Dienstag, 4. März 2008

Für große kleine Mädchen

Für große kleine Mädchen finde ich SIE gemacht.

So verspielt, tiefgreifend, träumend und mit ein wenig Abgeklärtheit doch immer noch hoffend.

Colbie Caillat

de.youtube.com

Das erinnert mich daran, dass ich in den nächsten Wochen 31 werde. Zurückblickend fing mit 13 die Pubertät an - also so wirklich mit dem sehnen, träumen, suchen.

Ich habe mich gefunden, auch, wenn ich jeden Tag ein wenig anders bin und meine Ziele immer wieder ein bisschen anders definiere.

In sofern ist so ein Weg ziemlich weit. Rückblickend muss ich auch sagen, dass der Weg bei dieser Suche nach dem Mr. Right eigentlich das Spannende ist. Nicht das Finden. Denn so schwer einem Menschen das Finden dieses Partners auch erscheint, so wenig weiß man doch davon, dass das Schwerste erst noch kommt - nämlich das Halten.

Immer wieder das Drumkämpfen. Immer wieder abwägend und sinnierend. Ja, sinnierend. Den Sinn in einer Beziehung suchend. Nur wenn ich einen Sinn in etwas sehe, lohnt es sich, dahinein zu investieren.

Also ist eine Beziehung eigentlich eine Rechnung...einfach betrachtet.

Allerdings eine Rechnung, die sich selten im Vorfeld berechnen lässt.

Draußen ist fast Ostern. Hier drinnen ist es Zeit für einen heißen Kamin. Und in mir drin ist alles voller Farben.

Miteinander zu leben ist nicht einfach. Eigentlich ist das wesentlich schwerer, als mit sich allein zurecht zu kommen. Und selbst das ist bekanntlich verdammt schwer.

Mir fallen so viele Gedankensplitter in den Kopf. Da wäre auch so vieles, von dem ich schreiben möchte...ein Freund, der verschwunden ist und dessen Spuren in meinem Herzen brennen, eine Familie, die ihren Sohn nicht einfach leben lassen konnte, Kinder, die nicht geboren werden sollten, Träume die sich nicht erfüllen werden, Gedichte und Gedanken, die wohl nie den Weg zum geschriebenen Wort finden werden.

Ich wünsche mir immer wieder mehr Zeit. Aber wenn ich darüber nachdächte, was ich mit dieser Zeit tun würde, dann würde ich darauf kommen, dass ich nichts anders machen tät - incl. dem Wunsch nach mehr Zeit.

Also lebe ich weiter. So intensiv und gut an jedem Tag, als wäre es mein Letzter...denn irgendwann wird es so sein.

So long
Damaris

Online seit 5951 Tagen
Status
Youre not logged in ... Login
Menü
... home
... topics
... galleries
... Home
... Tags


... Antville.org home


Archiv
Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
März

Die letzten Beiträge
Wow...
...es funktioniert noch. das ist schön. so viele jahre sind vergangen, so viel ist passiert. und hier ist es wie ein plätzchen, wo die zeit ein bisschen abgestanden scheint und die vergangenheit ihre spinnweben an die wände gezaubert hat. und doch fühlt man sich so, als hätte es die vergangenen...
by damaris
S. und M.
Nicht die Gemeinsamkeiten halten zwei Menschen beieinander. Es sind die Unterschiede, die den einen für den anderen interessant machen.(c) Damaris Wieser Ich freu mich auf diese Hochzeit. Schön, nach so langer Zeit wieder von der Muse geküsst worden zu sein, und innerhalb von wenigen Minuten ihr Geschenk aus meinem Kopf...
by damaris
Passiert...
...ist hier merkwürdiges. Ich kann keine Kommentare mehr lesen. Seltsam, seltsam...
by damaris